Willkommen im Digitalen Zeitalter

Wie kann man Digitalität messen?

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und die Nutzung digitaler Medien ist im Berufsleben nicht mehr wegzudenken.

Insbesondere für die digitale Transformation sind qualifizierte Mitarbeitende entscheidend und diese zu identifizieren stellt eine wichtige Herausforderung im Recruiting dar.

Der DigitalMatcher setzt genau hier an und ermöglicht die Messung digitaler Merkmale durch eine Kombination verschiedener eignungsdiagnostischer Testverfahren.

Testinhalte

Mit dem DigitalMatcher werden verschiedene Merkmale erfasst, die für berufliche Tätigkeiten im digitalen Kontext relevant sind. Im Vordergrund stehen dabei Interessen, Eigenschaften und Potenziale im Kontext der Digitalisierung sowie Verhaltens- und Arbeitsweisen im digitalen Bereich

Digitale Fitness

Digitale Softskills

Digitales kognitives Potenzial

Digitale Affinität

Digitale Affinität beschreibt das Interesse an und die positive Einstellung gegenüber digitalen Medien und Technologien auf Basis von Selbsteinschätzungen. Hierzu gehört auch, dass die Digitalisierung als Bereicherung empfunden wird, die viele neue Möglichkeiten für Individuum und Gesellschaft eröffnet.

Technische Begeisterung

Technische Begeisterung umfasst das selbst eingeschätzte Interesse an Programmiersprachen, neuen Programmen, Hard- und Softwareeinstellungen sowie das Interesse an den Details technischer Funktionen.

Digitale Kompetenz

Digitale Kompetenz beruht ebenfalls auf Selbsteinschätzungen und bezieht sich auf Fertigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien. Dabei geht es um das Verständnis von Informationen und Daten, um Kommunikation und digitale Zusammenarbeit, um das Erstellen digitaler Inhalte sowie um die Sicherheit von digitalen Daten und Geräten.

Innovation

Innovationskraft ist ein wichtiger Faktor im Zuge der Digitalisierung. Innovationskraft beschreibt die Eigenschaft, viele ungewöhnliche und neue Ideen hervorzubringen und neue, innovative Vorgehensweisen gegenüber bewährten vorzuziehen.

Agilität

Veränderungen in unserer Arbeitswelt sind elementare Bestandteile der digitalen Transformation und wichtig für digitale Prozesse und Unternehmen. Agilität umfasst die Eigenschaft, auf diese Veränderungen flexibel zu reagieren, gelassen zu bleiben und auch in schwierigen Situationen auf sich selbst zu vertrauen.

Leistungsbereitschaft

Da Prozesse der Digitalisierung und auch die damit einhergehenden dauerhaften Veränderungen anspruchsvoll sind, ist auch Leistungsbereitschaft ein entscheidender Faktor in digitalen Arbeitswelten. Leistungsbereitschaft ist die Motivation, sich selbst herausfordernde Ziele zu setzen und auch für komplizierte Probleme stets eine Lösung zu suchen.

Kooperation

Kooperation gehört zu den Anforderungen, die die Digitalisierung an Arbeitsprozesse stellt, da diese zunehmend vernetzt sind und ein hohes Maß an Zusammenarbeit und Abstimmung erfordern. Zur Eigenschaft Kooperation gehört, offen auf Menschen zuzugehen und Netzwerke aufzubauen sowie mit unterschiedlichen Personen gerne und kooperativ zusammen zu arbeiten.

Digitales kognitives Potenzial

Auch kognitive Faktoren spielen bei der Messung digitaler Merkmale eine wichtige Rolle. Mit dem hier eingesetzten Hybrid-Verfahren wird die Fähigkeit erfasst, digitale Informationen (in Form von Programmanweisungen) genau zu analysieren und zu verstehen, um daraus die richtigen logischen Schlussfolgerungen abzuleiten. Die gestellten Aufgaben müssen unter einer Zeitbegrenzung korrekt gelöst werden.

Digitale Fitness

Digitale Affinität

Digitale Affinität beschreibt das Interesse an und die positive Einstellung gegenüber digitalen Medien und Technologien auf Basis von Selbsteinschätzungen. Hierzu gehört auch, dass die Digitalisierung als Bereicherung empfunden wird, die viele neue Möglichkeiten für Individuum und Gesellschaft eröffnet.

Technische Begeisterung

Technische Begeisterung umfasst das selbst eingeschätzte Interesse an Programmiersprachen, neuen Programmen, Hard- und Softwareeinstellungen sowie das Interesse an den Details technischer Funktionen.

Digitale Kompetenz

Digitale Kompetenz beruht ebenfalls auf Selbsteinschätzungen und bezieht sich auf Fertigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien. Dabei geht es um das Verständnis von Informationen und Daten, um Kommunikation und digitale Zusammenarbeit, um das Erstellen digitaler Inhalte sowie um die Sicherheit von digitalen Daten und Geräten.

Digitale Softskills

Innovation

Innovation ist ein wichtiger Faktor im Zuge der Digitalisierung. Hiermit ist die Eigenschaft gemeint, viele ungewöhnliche und neue Ideen hervorzubringen und neue, innovative Vorgehensweisen gegenüber bewährten vorzuziehen.

Agilität

Veränderungen in unserer Arbeitswelt sind elementare Bestandteile der digitalen Transformation und wichtig für digitale Prozesse und Unternehmen. Agilität umfasst die Eigenschaft, auf diese Veränderungen flexibel zu reagieren, gelassen und initiativ zu bleiben und auch in schwierigen Situationen auf sich selbst zu vertrauen.

Leistungsbereitschaft

Da Prozesse der Digitalisierung und auch die damit einhergehenden dauerhaften Veränderungen anspruchsvoll sind, ist auch Leistungsbereitschaft ein entscheidender Faktor in digitalen Arbeitswelten. Leistungsbereitschaft ist die Motivation, sich selbst herausfordernde Ziele zu setzen und auch für komplizierte Probleme stets eine Lösung zu suchen.

Kooperation

Kooperation gehört zu den Anforderungen, die die Digitalisierung an Arbeitsprozesse stellt, da diese zunehmend vernetzt sind und ein hohes Maß an Zusammenarbeit und Abstimmung erfordern. Zur Eigenschaft Kooperation gehört, offen auf Menschen zuzugehen und Netzwerke aufzubauen sowie mit unterschiedlichen Personen gerne und kooperativ zusammen zu arbeiten.

Digitales kognitives Potenzial

Digitales kognitives Potenzial

Auch kognitive Faktoren spielen bei der Messung digitaler Merkmale eine wichtige Rolle. Mit dem hier eingesetzten Hybrid-Verfahren wird die Fähigkeit erfasst, digitale Informationen (in Form von Programmanweisungen) genau zu analysieren und zu verstehen, um daraus die richtigen logischen Schlussfolgerungen abzuleiten. Die gestellten Aufgaben müssen unter einer Zeitbegrenzung korrekt gelöst werden.

CYQUEST bietet Normen an, die alle in realen Bewerbungssituationen erhoben wurden und somit deutlich bessere Einschätzungen erlauben als Normen, die in Feldversuchen oder im rein universitären Kontext ermittelt werden.

Die Testverfahren wurden nach höchsten wissenschaftlichen Standards entwickelt (ausgerichtet an der DIN33430).

Ihre Vorteile:

  • Wissenschaftlich fundiert
  • Sofort verfügbar
  • Optische Anpassungen an Ihr Corporate Design (Logo + Hintergrund)
  • Zeitökonomische Durchführung (ca. 20 Min.)
  • Testanzahl flexibel buchbar
  • Höchster Datenschutz durch Pseudonymisierung der Bewerber*innen
  • Verfügbarkeit auf Deutsch und Englisch

Im Set-up des DigitalMatchers können folgende Bereiche angepasst werden:

  • Logo
  • Hintergrundbild
  • Begrüßung
  • Verabschiedung / Call-to-Action
  • Impressum

Zielgruppen

Das Verfahren kann für die folgenden Bewerberzielgruppen genutzt werden:

  • Schülerinnen & Schüler, die sich auf eine Ausbildung oder ein duales Studium bewerben
  • Studentinnen & Studenten, die sich auf ein Praktikum bewerben
  • Hochschulabsolventinnen & -absolventen, die sich auf ein Traineeprogramm oder einen Direkteinstieg bewerben
  • Professionals, die sich auf einen Direkteinstieg bewerben

Außerdem eignet sich der DigitalMatcher für alle beruflichen Bereiche, in denen Digitalität eine Rolle spielt.

Verwaltung

Einladungslinks zum DigitalMatcher werden bequem über den Testmanager erstellt. Über das gleiche Tool können im Anschluss die Ergebnisse eingesehen werden.

Bild: Ansicht Testmanager 1

Nach dem Anlegen eines Testzugangs wird ein Link ausgegeben, der per E-Mail oder über ein Bewerbermanagementsystem versendet werden kann.

Der Vorteil: Es werden im Testmanager (somit bei CYQUEST) keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Dadurch sind etwaige datenschutzrechtliche Hürden vor dem Einsatz erheblich geringer.

Bild: Ansicht Testmanager 2

Preismodell

Um den DigitalMatcher zu nutzen, fällt eine günstige einmalige Set-up-Gebühr in Höhe von 1.500 € 750 € an. Zusätzlich erwerben Sie ein Testlizenzpaket mit der von Ihnen gewünschten Anzahl an Testdurchführungen (10, 20, 50, 100, 250, 500 oder 1000).

Wollen Sie neben dem DigitalMatcher auch noch andere Produkte unserer „Matcher-Family“ einsetzen – also z.B. den QualiMatcher, OrgaMatcher oder PersonalityMatcher nutzen, so halbiert sich diese einmalige Set-up-Gebühr pro zusätzlichem Matcher. Wollen Sie also etwa den PersonalityMatcher UND den QualiMatcher einsetzen, liegt die einmalige Setup-Gebühr bei 750+375 = 1125 €.

Das Testpaket reicht nicht aus oder ist aufgebraucht? Dann kaufen Sie einfach und schnell eines nach. Die erworbenen Testlizenzen sind jeweils 12 Monate gültig. Wenn Sie Ihr Lizenzpaket nicht voll ausschöpfen, werden Ihnen die noch ausstehenden Testlizenzen bei Buchung eines neuen Pakets wieder gutgeschrieben.

Bestellformular:

Hier können Sie den DigitalMatcher bestellen. Senden Sie uns eine Nachricht über dieses Kontaktformular und wir melden uns mit einem Angebot bei Ihnen.

*Anrede

*

*

*

*

* Pflichtfelder

Mit der Abgabe Ihrer Daten willigen Sie in unsere Datenschutzerklärung ein.

Kontakt

Sie möchten mehr über den OrgaMatcher erfahren? Dann melden Sie sich einfach für eines unserer nächsten Webinare an. Zur Webinar-Anmeldung.

Haben Sie weitere Fragen zum DigitalMatcher oder fragen Sie sich, ob das Verfahren für Ihre Bewerberzielgruppe geeignet ist? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Herr Diercks und Herr Coors helfen Ihnen gerne weiter.

Joachim Diercks
Mail: j.diercks@cyquest.net
Tel.: +49 (0) 40 / 85407-130

Thiemo Coors
Mail: t.coors@cyquest.net
Tel.: +49 (0) 40 / 85407-140

Möchten Sie direkt ein Angebot erhalten? Dann senden Sie uns gerne eine Nachricht über das Bestellformular.

FAQs

Wie viel Zeit steht für die Bearbeitung zur Verfügung?

Systemseitig ist ein einmal angelegter Einladungslink 14 Tage gültig. Innerhalb dieses Zeitraums kann der DigitalMatcher betreten und der Test bearbeitet werden. Wie lange ein bereits angelegter Link noch gültig ist, kann über den Testmanager eingesehen werden.

Wann können die Ergebnisse abgerufen werden?

Sobald eine Testperson den DigitalMatcher vollständig absolviert hat, werden die Eingaben automatisiert ausgewertet. Die Ergebnisse werden 1x täglich in den Testmanager importiert, wo sie dann abgerufen werden können. Zusätzlich kann der Ergebnisimport im Testmanager auch manuell angestoßen werden.

Wie werden die Ergebnisse interpretiert?

Die Ergebnisse werden als Prozentränge rückgemeldet. Ein Prozentrang gibt an, wie viel Prozent der Personen der jeweiligen Normstichprobe eine gleich hohe oder niedrigere Ausprägung aufweisen. So bedeutet ein Prozentrang von bspw. 70, dass 70 % der Vergleichspersonen eine gleich hohe oder niedrigere Ausprägung auf der jeweiligen Dimension aufweisen und 30 % eine höhere Ausprägung.

Die Prozentränge sind im Testmanager direkt in einer Detail-Ergebnisansicht ablesbar. Hier werden diese durch eine Farblogik im Vergleich zur Referenzgruppe in drei Bereiche unterteilt:

  • überdurchschnittlich
  • durchschnittlich
  • unterdurchschnittlich

Was passiert, wenn eine zum Test eingeladene Person an diesem nicht teilnimmt?

Sollte einer Einladung zum DigitalMatcher nicht nachgekommen und der Test innerhalb des Testzeitraums von 14 Tagen nicht durchgeführt werden, wird Ihnen die Testlizenz wieder gutgeschrieben.

Was passiert, wenn eine zum Test eingeladene Person Probleme bei der Bearbeitung des DigitalMatchers hat?

Für den Fall eines Problems hinterlegen Sie eine Kontakt-E-Mail-Adresse im Hilfebereich. Sollten Sie das vorliegende Problem nicht selbst lösen können, erreichen Sie unser Support-Team von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr. Hier nennen Sie uns wiederum die ID der Testperson und geben uns eine Problembeschreibung durch. Wir nehmen anschließend eine kurze Prüfung der Datenbankeinträge vor und setzen die Bearbeitung des jeweiligen Tests dann bei Bedarf zurück.

Wie sieht es vertraglich aus?

Ein Angebot für den DigitalMatcher, welches wir Ihnen schriftlich zukommen lassen, bezieht mit Annahme automatisch die zum DigitalMatcher gehörigen AGB ein. Diese AGB können Sie hier herunterladen. Darüber hinaus wird mit Annahme des Angebots automatisch eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung geschlossen.

Was passiert, wenn ich mein Testkontingent nicht aufgebraucht habe?

Die erworbenen Testlizenzen sind 12 Monate gültig. Wenn Sie Ihr Lizenzpaket nicht voll ausschöpfen, werden Ihnen die noch ausstehenden Testlizenzen bei Buchung eines neuen Pakets wieder gutgeschrieben.

Wie wird der Datenschutz sichergestellt?

Beim Anlegen eines Testlinks im Testmanager wird automatisiert eine ID vergeben. Diese kann nicht verändert werden. Bitte notieren Sie sich diese ID unbedingt separat, z.B. im zugehörigen Bewerbungsprofil der Person, die diesen Link erhalten soll. Aus Datenschutz-Gründen werden keine personenbezogenen Daten im Testmanager erhoben und die Zuordnung zu personenbezogenen Daten erfolgt manuell über Sie.

Ist das Verfahren für die Zielgruppe verständlich?

Die im DigitalMatcher angewandten Testverfahren werden mit einer Beispielaufgabe eingeleitet, anhand derer sich die Testpersonen ohne Zeitdruck mit der Bedienung vertraut machen können.

Erfasst der DigitalMatcher spezielles IT-Wissen oder Programmierkenntnisse?

Nein. Der DigitalMatcher erfasst weder spezielles IT-Wissen noch IT-bezogene Fähigkeiten wie Programmieren. Es geht bei diesem Verfahren darum, Interessen, Eigenschaften und Potenziale im Kontext der Digitalisierung sowie Verhaltens- und Arbeitsweisen im digitalen Bereich zu erfassen. Dabei eignet sich der DigitalMatcher für alle beruflichen Bereiche, in denen Digitalität eine Rolle spielt.

Impressum

CYQUEST GmbH
Heußweg 25
20255 Hamburg

Tel. +49 (0)40 85407-0
Fax. +49 (0)40 85407-111

E-Mail. digitalmatcher@cyquest.net

Amtsgericht Hamburg HRB 81461
Finanzamt: Hamburg-Eimsbüttel
Steuernummer: 45/713/00139, Ust.-ID: DE219783751

Geschäftsführung: Joachim Diercks & Ramin Mirhachemzadeh

Web: www.cyquest.net

Software
webadelic.de GmbH
Hoheluftchaussee 139
20253 Hamburg
Web: www.webadelic.de

Download: Allgemeine Geschäftsbedingungen DigitalMatcher

Datenschutz